Zusatzinformationen zu den Lehrveranstaltungen

 

Angebot in der Lehre der RUB für die Masterstudierenden „Medizinmanagement für Wirtschaftswissenschaftler“ und „Medizinmanagement für Mediziner und Gesundheitswissenschaftler“

Im Rahmen einer Kooperation in der Lehre mit dem Lehrstuhl für Sozialpolitik und Institutionenökonomik, Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum bietet die RUB folgende Module für die Master Medizinmanagementstudierende an:

Gesundheit von Kindern und Jugendlichen (SAG, Teil I / II) Hancioglu, 6 ECTS

Zentrale Themen der Gesundheitspolitik (GÖP, Teil II) Roppel, 6 ECTS

Einführung in die Medizin- und Gesundheitssoziologie (G&G, Teil I) Sabisch, 6 ECTS

Family and Health (englischsprachig) (G&G, Teil I) Hancioglu, 6 ECTS

Einführung in das Controlling in der GKV (SAG, Teil I / II) Biese , 6 ECTS

Die Anmeldung zu diesen Modulen erfolgt über die jeweiligen Dozenten s. Modulbeschreibung.

Die Anrechnung eines dieser Module kann im Wahlpflichtbereich gem. § 11 Abs. 3 Buchst. B g) PO 2010 und § 11 Abs. 3 Buchst. B, Punkt 2. g) PO 2014 erfolgen. Die obengenannten Module müssen nicht vorab beim Prüfungsausschuss beantragt werden, es erfolgt eine automatische Meldung der Ergebnisse durch den Lehrstuhl.

Aktuelles Modulhandbuch

Das aktuelle Modulhandbuch finden Sie unter:

http://www.wiwi.uni-due.de/studium-lehre/medizinmanagement/ma-medman-f-wiwi/ordnungendokumente/

und

http://www.wiwi.uni-due.de/studium-lehre/medizinmanagement/ma-medman-mediziner/ordnungendokumente/

Bitte achten Sie darauf, welches Modulhandbuch für Sie relevant ist. Das Modulhandbuch „2010“ ist für alle Studierenden, die sich bis einschl. WS 13/14 eingeschrieben haben, relevant. Für die Studierenden, die sich ab SS 2014 eingeschrieben haben ist das Modulhandbuch „2014“ bindend.

___________________________________________________________________

Vorlesungsverzeichnis

Das Vorlesungsverzeichnis - LSF finden Sie unter: http://www.lsf.uni-due.de/lsf/rds?state=user&type=8&topitem=lectures&breadCrumbSource=portal . Bitte beachten Sie hierbei, dass Sie oben rechts das Vorlesungssemester anklicken, für das Sie Informationen benötigen.

___________________________________________________________________

Übergangsregelungen

Aufgrund der Auflagen im Rahmen der Reakkreditierung  der Masterstudiengänge Medizinmanagement für Wirtschaftswissenschafter sowie Medizinmanagement für Mediziner und Gesundheitswissenschaftler wird die Prüfungsbelastung reduziert. Daher werden bis zum Wintersemester 2014/2015 alle Modulteilprüfungen im Umfang von 3 Credits abgeschafft. Bitte berücksichtigen Sie dies bei ihrer Studienplanung.

Folgende Übergangsregelungen sind für das kommende Semester zu beachten.

___________________________________________________________________

Medizinische Systeme und Methoden A-C

Die Pflichtveranstaltungen des Studiengangs „Medizinmanagement für Wirtschaftswissenschaftler“ „Medizinische Systeme und Methoden A – C“ müssen im 1. und 2. Fachsemester belegt werden! Nur dann kann Ihnen die Medizinische Fakultät einen Platz in diesen Veranstaltungen zusichern. Studierende, die dies nicht beachten, bekommen nur noch einen Platz, falls noch weitere Plätze vorhanden sind. Einen Anspruch auf einen Platz haben Studierende höherer Fachsemester nicht.

Bei Studienbeginn im Wintersemester bedeutet das, dass Sie bitte die Veranstaltungen „MSM A“ und „MSM C“ besuchen müssen. Im darauffolgenden Sommersemester ist die Veranstaltung „MSM B“ zu absolvieren.

Bei Studienbeginn im Sommersemester bedeutet das, dass Sie bitte die Veranstaltung „MSM B“ im 1. Semester besuchen müssen. Im 2. Semester sind dann die Veranstaltungen „MSM A“ und „MSM C“ zu absolvieren.

Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Studienplanung.

___________________________________________________________________

Informationen über weitere Master-Veranstaltungen lt. Modulhandbuch für das WS 2014/15:


Bereich Health Care Informatics and Technology Assessment A
Grundlagen der medizinischen Informationsverarbeitung


•    Vorlesung Di. 16.15-17.45 Uhr, Beginn am 28.10.2014; Institutsgruppe 1, Bauteil  B,  EG,  Hörsaal 2 (KL 05)
•    Übung Di 10.15-11.45 Uhr, Beginn am 04.11.2014; Institutsgruppe 1, Bauteil B, 1.UG, Raum 22 (CIP-Pool)

Bereich Medizinrecht, Ethik, Politikwissenschaft

Modul: „Politikwissenschaft - Öffentliche Verwaltung und Public Management“


•    „Systematische Analyse von Gesetzgebungs- und Planungsvorhaben“
Di. 10.00-12.00 Uhr, vom 14.10.2014, Raum LS 105 s. LSF https://www.lsf.uni-due.de/lsf/rds?state=verpublish&status=init&vmfile=no&publishid=240397&moduleCall=webInfo&publishConfFile=webInfo&publishSubDir=veranstaltung


•    „Die öffentliche Verwaltung im europäischen Kontext“
Do. 14.00-16.00 Uhr, vom 16.10.2014, Raum LS 105 s. LSF: https://www.lsf.uni-due.de/lsf/rds?state=verpublish&status=init&vmfile=no&publishid=240396&moduleCall=webInfo&publishConfFile=webInfo&publishSubDir=veranstaltung


Modul: Ethik, Praktische Philosophie


Achtung: Die Seminare dürfen gem. Modulhandbuch nur von den Studierenden besucht werden, die bereits im SS die Vorlesung „Einführung in die Ethik“ gehört haben!

•    Seminar: „Einführung in die Angewandte Ethik“
Di. 14.10.2014, 12.00-14.00 Uhr, Raum R11T - R11 T06 C75 s. LSF: http://www.lsf.uni-due.de/lsf/rds?state=verpublish&status=init&vmfile=no&publishid=238357&moduleCall=webInfo&publishConfFile=webInfo&publishSubDir=veranstaltung

Bereich Medizinmanagement

Modul: Management im Krankenhaus [6 Credits]

Das Modul „Management im Krankenhaus", das aus folgenden Veranstaltungen besteht: „Praxis des Krankenhausmanagements (MM8a)" [3 Credits] und „Krankenhauserfolg durch optimalen ICT-Einsatz (MM8)" [3 Credits] wird im WS 2014/15 nicht angeboten. Der Turnus der beiden Veranstaltungen wurde auf das Sommersemester geändert. Bitte beachten Sie dies bei der Planung des Wintersemesters.

________________________________________________________________

Mentorenprogramm

Die Studierenden erhalten zu Beginn des Master-Studiums Medizinmanagement für Wirtschaftswissenschaftler bzw. Medizinmanagement für Mediziner und Gesundheitswissenschaftler eine Mentorin bzw. einen Mentor zugewiesen. Bei der Einführungsveranstaltung gibt es hierzu eine Liste, in die sich alle Interessenten eintragen können. Eine nachträgliche Zuteilung eines Mentors ist auch jederzeit möglich. Bitte wenden Sie sich per E-Mail an Frau Anna Neumann : anna.neumann (at) medman.uni-due.de.

___________________________________________________________________

Zulassung zu Veranstaltungen im Wahlpflichtbereich der Studiengänge "Medizinmanagement für Wirtschaftswissenschaftler" und „Medizinmanagement für Mediziner und Gesundheitswissenschaftler:"

„Nach § 11 Abs. 3 Buchst. B g) PO 2010 und § 11 Abs. 3 Buchst. B, Punkt 2. g) PO 2014 kann im Wahlpflichtbereich der Masterstudiengänge Medizinmanagement ein weiteres Medizinmanagementmodul durch ein anderes Master Modul ersetzt werden. Dies muss beim Prüfungsausschuss beantragt werden.

Es sind folgende Voraussetzungen gegenüber dem Prüfungsausschuss nachzuweisen:

  1. die Leistung muss auf Master-Niveau erbracht werden; bitte benennen, in welchem Masterstudiengang diese Veranstaltung gelehrt und die Prüfung angeboten wird;
  2. die Leistung darf nur beschränkt d.h. maximal zweimal wiederholbar sein;
  3. Fehlversuche werden entsprechend § 15 Abs. 7 S. 1 Prüfungsordnung MA Medman in Maluspunkte umgerechnet.

Module, die unbeschränkt wiederholbar sind und bei denen bei Nicht-Bestehen keine Maluspunkte vergeben werden, sind grundsätzlich nicht wählbar. Der bzw. die Studierende weist dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses gegenüber nach, dass das gewählte Modul die Voraussetzungen erfüllt.“

Bitte reichen Sie die Anträge zwecks Prüfung beim Bereich Prüfungswesen ein:

http://www.uni-due.de/verwaltung/pruefungswesen/e_medizin_management_startseite.php

  • Bitte beachten: „Medizinische Systeme und Methoden A-C“ dürfen als Wahlmodul von den Medizinern und Gesundheitswissenschaftlern aufgrund von Teilnehmerbeschränkungen nicht belegt werden!

Kombinationsmöglichkeiten der Vorlesungen der MM-Gruppe A und MM-Gruppe B im Wahlpflichtbereich gem. PO 2010:

Im Wahlpflichtbereich gem. § 11 Abs. 3 Buchst. B) Buchst a) der Prüfungsordnung in den Studiengängen Medizinmanagement für Wirtschaftswissenschaftler sowie Medizinmanagement für Mediziner und Gesundheitswissenschaftler „Master of Arts“ (M.A.) können bis zu drei Module zu je 6 ECTS aus dem Bereich „Medizinmanagement“ studiert werden.

Im Wahlpflichtbereich kann sich ein Modul auch aus je 3 ECTS-Punkten der Gruppen A und B des Medizinmanagements zusammen setzen, die Aufteilung in die Gruppen A und B ist nur für den Pflichtbereich bindend.

___________________________________________________________________

Erstsemesterinformationen:

Liebe Masterstudierende der Studiengänge:

„Medizinmanagement für Wirtschaftswissenschaftler“
und
„Medizinmanagement für Mediziner und Gesundheitswissenschaftler“

Herzlich willkommen am Lehrstuhl für Medizinmanagement!

Wir möchten Sie zu folgenden Veranstaltungen einladen:

  • Einführungsveranstaltung am 13.10.2014, 09.00-10.30 Uhr, Seminarraum SE 407 an der Schützenbahn,
  • Tutorium am 13.10.2014, 14.00-16.00 Uhr, Seminarraum SE 407.

Nähere Informationen finden Sie hier.


Alle Informationen zu den Veranstaltungen unseres Lehrstuhls finden Sie unter: https://www.mm.wiwi.uni-due.de/studium-lehre/lehrveranstaltungen/wintersemester-1415/.

Weitere für Sie wichtige Informationen finden Sie zusätzlich unter dem Punkt "zusätzliche Informationen": http://www.mm.wiwi.uni-due.de/studium-lehre/zusaetzliche-informationen/ .
Bei der Zusammenstellung Ihres individuellen Stundenplans müssen Sie je nach Studiengang
- den § 11 der für Sie relevanten Prüfungsordnung (PO 2010 oder PO 2014) 

- das für Sie relevante Modulhandbuch (PO 2010 oder PO 2014)

s. http://www.wiwi.uni-due.de/studium-lehre/medizinmanagement/ma-medman-f-wiwi/ordnungendokumente/


oder


http://www.wiwi.uni-due.de/studium-lehre/medizinmanagement/ma-medman-mediziner/ordnungendokumente/

- und das Vorlesungsverzeichnis - LSF: http://www.lsf.uni-due.de/lsf/rds?state=user&type=8&topitem=lectures&breadCrumbSource=portal berücksichtigen.