Aktuelle Meldung:

Mittwoch, 16 November 2011 09:51

Vortrag „Wie muss Wettbewerb weiter ausgestaltet werden?“ auf dem Symposium „Zukunft der GKV: Solidarität bewahren – durch mehr Wettbewerb“ des AOK-Bundesverbandes am 15. November 2011 in Berlin

„Während ein Teil der Voraussetzungen für funktionsfähigen Kassenwettbewerb überwiegend erfüllt ist, sind andere – zum Teil: zentrale – Voraussetzungen bestenfalls teilweise oder eher überwiegend nicht erfüllt.“ Dies ist die zentrale Schlussfolgerung, die Professor Wasem in seinem Vortrag „Wie muss Wettbewerb weiter ausgestaltet werden?“ auf dem Symposium „Zukunft der GKV: Solidarität bewahren – durch mehr Wettbewerb“ des AOK-Bundesverbandes am 15. November 2011 in Berlin gezogen hat. Wasem vertrat weiter die Auffassung, „ein bisschen Wettbewerb“ im Krankenversicherungssystem könne aber leicht dazu führen, dass die negativen Begleiterscheinungen von Wettbewerb sichtbar würden, ohne dass die Gesellschaft von den positiven Effekten profitieren könne. Dass die Ergebnisse nach Einschätzung auch vieler Politiker zu wünschen übrig ließen, könne daher nicht überraschen. Den Vortrag können Sie hier herunterladen.