Aktuelle Meldung:

Freitag, 08 Juni 2012 13:24

Mengenanstieg bei den Krankenhausfällen

Der Mengenanstieg bei den Krankenhausfällen ist nicht nur medizinisch bedingt, sondern auch Ergebnis ökonomischer Fehlanreize. Erforderlich ist daher eine Veränderung bei den ökonomischen Anreizen für Krankenhäuser. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) gemeinsam mit Prof. Felder (Gesundheitsökonomisches Zentrum der Universität Duisburg-Essen und Universität Basel) und Prof. Wasem (Gesundheitsökonomisches Zentrum und Lehrstuhl für Medizinmanagement der Universität Duisburg-Essen) durchgeführt hat. Die im Auftrag des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherung durchgeführt Studie können Sie hier herunter laden.